2020 – Besuchsbericht

Bericht 2020

Am 18. Februar 2020 fuhren Theo Brun, Erika und Alois Jacobs, sowie Maria und Willi Höing für drei Wochen auf die Ssese-Inseln im Viktoriasee. Nach dem Einkaufen auf dem Markt in Masaka ging es am 20.Februar nach Bumangi. Die Wege zur Fähre und von der Fähre nach Bumangi war sehr schlecht. Der Empfang war wie immer sehr herzlich.

Der Baubeginn der Schlafräume für die Mädchen – Technikerschule war im Februar 2019.

Im Februar 2020 konnten ca. 70 Mädchen die neuen Schlafräume beziehen. Die Baukosten übernahm die Kommune Kalangala. Die freigewordenen Schlafräume wurden von den Jungen belegt. Wegen der vielen Schüler musste 2019 ein Klassenraum als Schlafraum genutzt werden. Dieser steht jetzt wieder dem Unterricht zu Verfügung.

Die Freude auf der Krankenstation war groß, als das Ultraschallgerät nach vielen Hin und Herr mit dem Zoll doch noch in Bumangi angekommen ist.

Ein besonderer Dank an Dr. Niehoff Borken, der das Gerät gespendet hat.

Das erste Gebäude und die Schulungen für bäuerliche Bevölkerung im Ackerbau, in der Tierhaltung, in der Ernährung und deren Vermarktung wird zu 75 % von der Deutschen Entwicklungshilfe unterstützt. Das Projekt geht über 3,5 Jahre und wird nach Bedarf verlängert. Beide Gebäude sollen im März 2021 fertiggestellt werden. Geplant ist, dass die Schulungen immer in den Ferien stattfinden, damit die Teilnehmer auch die Schlafräume der Schule nutzen können.

Bei der Überprüfung der Betten im Waisenhaus mussten wir feststellen, dass einige Matratzen und Decken nicht mehr gut waren.  

Es wurden 12 neue Matratzen, 36 Betttücher und Bettdecken gekauft und gleich auf die Betten verteilt.

Alle Waisenkinder sowie die vier Schwestern bekamen neue Schuhe.

Eine traurige Begebenheit hatte sich am dritten Tag in Bumangi ergeben. Fr. Gabriel ist nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er war sehr beliebt und alle Inselbewohner trauerten. Es wurde 48 Stunden Totenwache gehalten, in dem gemeinsam getrauert, gebetet und gesungen wurde. Dieses war für uns unvorstellbar. Bei der Beerdigung am Montag, den 24.02.2020 in Kitogo (kleines Priesterhaus) waren wohl 1000 Menschen anwesend.

Auch in diesem Jahr trafen wir uns mit dem Komitee vor Ort, das unsere Projekte während unserer Abwesenheit verantwortungsvoll überwacht. Auch wurden für 2020 Neuwahlen besprochen.

Wir trafen uns mit den 24 Lehrern der Technikerschule, die von ihren Erfolgen und auch Sorgen berichteten.

Von den 11 Alphabetisierungskursen für Erwachsene konnten wir aus terminlichen Gründen, nur zwei besuchen.

Maria nähte auch in diesem Jahr zusammen mit vier Frauen aus Bumangi Schuluniformen für die Waisenkinder.

Alle Mikrokredite werden vom Komitee überwacht. Zu Zeit sind 3.500,00 € im Umlauf.

Ihr Interesse für unsere Arbeit liegt uns sehr am Herzen und wir hoffen, Sie mit dem Flyer näher informieren zu können. 

Danke für Eure Unterstützung                                

Webale nnyo webalire ddala!

⇒  download

⇒  hier die Fotos dazu

 

Schreibe einen Kommentar


The maximum upload file size: 10 MB.
You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, text, archive, code, other.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.